Schlossfestspiele Neersen

  • Logo Facebook

Schlossfestspiele

Inhalt

Assistenz und Choreografie

Christine Csar

Regisseurin Christine CsarDie Wienerin Christine Csar ist mit Leib und Seele Theaterfrau. Sie war an der Landesbühne Wilhelmshaven, am Stadttheater Würzburg, am Theater Baden bei Wien und am Euro Studio Landgraf engagiert. Man sah sie als Luise in Kabale und Liebe, als Regine in Gespenster, in Helden spielte sie Raina, aber auch die Selma in Die Ratten – um nur einige Rollen zu nennen.

1999 war sie erstmals in Willich bei den Festspielen und ist hier inzwischen zu einer festen Instanz geworden. Sie übernahm nicht nur zahlreiche Rollen, sondern auch Assistenz und Abendregie. Bei den Schlossfestspielen hat sie ihre Liebe zur Arbeit vor und hinter der Bühne entdeckt und ist seither begeisterte Assistentin und Organisatorin.

Immer wieder erstellte sie kleine literarische Programme: Rachefrauen, Die großen Räuberinnen, Raus aus dem Hamsterrad und die Gartenlesung Ja, ich bin ein seltsames Wesen in der vergangenen Spielzeit. In diesem Sommer wird sie die Gartenlesung Hereinspaziert ins Kuriositätenkabinett leiten. Außerdem übernimmt sie die Regieassistenz für das Kinderstück Alice im Wunderland, sowie der Abendstücke Gott und Loriots dramatische Werke.

 

Alena Cox

Alena CoxAlena Cox, geboren 1996, ist dieses Jahr zum zweiten Mal als Regieassistenz bei den Schlossfestspielen dabei. Nachdem sie bereits in ihrer Kindheit eine Leidenschaft für das Theater, sowohl als Zuschauerin als auch als Mitwirkende, entdeckte, schloss sie 2022 ihr Bachelorstudium in den Bereichen Germanistik und Geschichtswissenschaften ab. Während ihrer Studienzeit absolvierte sie auch einige Praktika im Bereich der Regieassistenz, unter anderem 2017 in den Inszenierungen Das Dschungelbuch und Im Weißen Rössl in Neersen. Bei den diesjährigen Schlossfestspielen assistiert sie bei der Regiearbeit von Brandheiß - gelöscht wird später!, Gott sowie Loriots dramatische Werke.