Schlossfestspiele Neersen

  • Logo Facebook

Schlossfestspiele

Inhalt

Monsieur Claude und seine Töchter

Nach dem Film von Philippe de Chauveron und Guy Laurent
Regie: Matthias Freihof

Vier ineinander verschränkte Arme aller HautfarbenMonsieur Claude und seine Frau Marie sind ein ganz normales, glückliches Ehepaar in der französischen Provinz mit vier höchst attraktiven Töchtern. Monsieur Claude, der Vater der hübschen Töchter, möchte einfach nur, dass alles so bleibt, wie es ist. Da hat er aber nicht mit dem Willen seiner Mädchen gerechnet: Diese verheiraten sich nacheinander mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen.

Das bringt den Alltag der Eltern gehörig durcheinander, tut sich doch gerade Monsieur Claude recht schwer, sich an fremde Sitten und Gebräuche anzupassen - obwohl er sich doch immer so weltoffen gibt. In die beschauliche Welt der französischen Provinz weht auf einmal die große weite Welt, das gefällt ihm ganz und gar nicht.

Umso glücklicher ist er über die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen französischen Katholiken zu heiraten. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, ist das Chaos perfekt. Monsieur Claudes Welt gerät nun völlig aus den Fugen. Als dann auch noch Charles' Familie auftaucht und sich auch nicht gerade begeistert von diesem Arrangement zeigt, nehmen die Verwicklungen ihren Lauf. Die Hochzeitsvorbereitungen werden ein Gemetzel der nationalen Ressentiments und kulturellen Vorurteile. Bis die Hochzeit fast zu platzen droht...

Einer der erfolgreichsten Kinofilme der letzten Jahre kommt endlich auf die Bühne und behandelt auf leichte Art ein schweres Thema: Kulturelle und soziale Vorteile und Ressentiments und wie man sie überwindet. Freuen Sie sich auf eine herrliche Sommerkomödie auf unserer Bühne !

Premiere
Weitere Vorstellungen